Fünf Finger im Emsland

  1. imageGriesheims Nachbarstadt Darmstadt hat ein ungewöhnliches Wahrzeichen – den Hochzeitsturm. Architektonisch einzigartig bekrönt er die Mathildenhöhe und die ehemalige Künstlerkolonie. Die Giebelgestaltung erinnert an die fünf Finger einer Hand – ganz ähnlich wie ein etwas kleineres, aber älteres Gebäude im Emsland.

Seit die Autobahn 31 von Bottrop bis Emden durchgehend befahrbar ist, gerät man kaum noch in Verlegenheit, sich die Ortschaften neben der Autobahn anzuschauen. Zu nahe ist man schon an der Nordsee, um im Emsland noch Zeit zu vertun. Dabei gibt es hier doch einiges zu sehen. Zum Beispiel die Kreisstadt Meppen. Sie hat zwar nur 34.000 Einwohner und ist damit nicht viel größer als Griesheim, aber da die Gegend um Meppen ansonsten sehr dünn besiedelt und vor allem sehr weitläufig ist, wirkt der Ort sehr städtisch: Kino, Fußgängerzone, VHS, Parks. Alles da. (Im Gegensatz zu Orten, die nur etwas kleiner sind). Und es gibt da eben auch einen Marktplatz, und auf dem steht ein Rathaus, das seit dem 17. Jahrhundert schon eben jene architektonische Geste zeigt, die in Südhessen wohlbekannt ist.

Schreibe einen Kommentar