Die Griesheimer Kirchenkanzel – in Weiterstadt

IMG_6422
Die qualitätvolle Renaissancekanzel stammt urprünglich aus Griesheim

Kleiner Nachtrag zum Artikel über die Weiterstädter Kirche:

In der Kirche ist nämlich noch eine interessante Kanzel aus dem frühen 17. Jahrhundert erhalten. Diese war nicht Teil der ursprünglichen Ausstattung – laut dem Griesheimer Heimatforscher Karl Knapp stammt sie aus der Lutherkirche in Griesheim. Nach der Renovierung derselben gaben die Griesheimer die nicht mehr benötigte Kanzel an die Weiterstädter ab. Die Übergabe fand westlich des Gehaborner Hofes statt – das dortige Flurstück heißt heute „Kanzeleck“.

Ein Gedanke zu „Die Griesheimer Kirchenkanzel – in Weiterstadt“

  1. Die Kanzel wurde verkauft, um die Kosten des Lutherkirchenumbaus 1681 zu finanzieren. Durch den 30-jährigen Krieg war Griesheim sehr arm und geschrumpft. Zudem war bis auf den Chor (welcher stehen blieb) der Unterhalt der Kirche Pflicht der bürgerlichen Gemeinde.

Schreibe einen Kommentar