Auf zur Landesgartenschau in Griesheim!

Darmstadt hat abgesagt, doch Griesheim springt ein: Gleich zwei Jahre nach der geplanten und nun gestrichenen Schau in der großen Nachbarstadt folgt die Hessische Landesgartenschau 2024 in Griesheim! Das wär doch mal was…

SANYO DIGITAL CAMERA

Bei den letzten Gartenschauen stand immer die Aufwertung oder Neuentwicklung von innerstädtischem Grün im Mittelpunkt. Auf der Landesgartenschau 2024 in Griesheim wird dies anders sein.

Griesheim ist sowohl Teil des Ballungsraumes Rhein-Main. Am besten sieht man dies im östlichen Teil der Stadt, der bis auf eine kurze Unterbrechung baulich in die Großstadt Darmstadt übergeht. Im Westen dagegen ist Griesheim Teil des Hessischen Riedes, einer uralten Kulturlandschaft, in der weite Flächen zum Glück noch unbebaut sind. Der Druck auf Orte wie Griesheim, weiter zu wachsen ist immens groß. Immer weniger Landschaft bleibt zwischen den Siedlungen übrig. Deshalb wird es immer wichtiger, die Übergänge von der Stadt zum Land zu definieren. Aus diesem Gedanken ist das Motto der Griesheimer Gartenschau entwickelt worden:

Stadt.Rand.Land

Die Landesgartenschau nutzt dabei die Flächen, die zwischen dem bisher etwas ungeplanten Stadtrand im Westen und der Umgehungsstraße „Westring“ und „Büttelborner Chaussee“ liegen.

landesgartenschau_stadtplan
Die Landesgartenschau 2024 in Griesheim wird am westlichen Stadtrand entstehen

Das Gesamtkonzept sieht vor:

  • Gestalten des Stadtrandes und des Überganges von Stadt zu Land
  • Schaffung von verdichtetem, ökologischen Wohnraum
  • Herstellung eines Stadtparkes
  • Schaffung eines repräsentativen westlichen Ortseinganges
  • Verlängerung der Straßenbahn in die nördlichen und südlichen Stadtteile
  • Verknüpfung der modernen Stadt mit der traditionellen Landwirtschaft
  • Errichtung des „Zwiebelturmes“ als Erkennungsmarke und Aussichtpunkt

Das Ergebnis ist im Parkplan gut abzulesen. Für eine größere Auflösung klicken Sie bitte hier.

landesgartenschau_parkplan_klein

Weitere Highlights:

IMG_7229Der Zwiebelturm: Der Zwiebelturm dient als Aussichtsturm und als Wahrzeichen der Landesgartenschau. Ähnlich wie der nebenstehend abgebildete Aussichturm in Flörsheim im Regionalpark wird auch der Zwiebelturm einen weiten Blick in die Landschaft bieten. Da er in der Achse der Wilhelm-Leuschner-Straße bzw. der Darmstädter Rheinstraße  liegen wird, ist ein einmaliger Blick auf die Griesheimer Innenstadt und das Darmstädter Schloß garantiert. Im Südosten sieht man den Odenwald und im Westen glitzert das Wasser des Rheins. Darüber erblickt man die Oppenheimer Altstadt in den Weinbergen.

SANYO DIGITAL CAMERA

Der Stadtsee: Am tiefsten Punkt des westlichen Griesheimer Stadtrandes entsteht der neue Stadtsee. Erstmals wird es für jederman möglich sein, in Griesheim (ich wiederhole: in Griesheim) mit einem Boot zu fahren. Das „Haus am See“ wird auch nach der Landesgartenschau ein gastronomischer Höhepunkt der Stadt bleiben: Eine Seeterrasse bietet mediterranes Lebensgefühl!

IMG_8171Die Gartenbahnen: Während der Landesgartenschau 2024 werden zwei Bahnlinien mit historischen Straßenbahnfahrzeugen die Gartenschaufläche erschließen. Beide starten am Platz Bar-le-Duc in der Griesheimer Innenstadt, wo Umsteigemöglichkeiten zu den Linien der Darmstädter Straßenbahnen bestehen, und führen in das nördliche bzw. südliche Gelände. Nach der Gartenschau werden die Schienentrassen dann von regulären Straßenbahnen genutzt, die nun nicht mehr am Platz Bar-le-Duc enden. franchecomté05 (186)Die Linie 4 wird dabei entlang des Westringes in den Griesheimer Süden bis zum Neubaugebiet Südring geführt. Die Linie 9 fährt zunächst nach Norden und schwenkt dann zwischen den beiden Nordringen nach Osten ein. Sie führt bis zur Weiterstädter Straße. Griesheim wird daher ab 2025 zu 90% von der Straßenbahn erschlossen.

SANYO DIGITAL CAMERA

Die Gartenanlagen: Ein vielfältiges Bild werden die Gartenanlagen zeigen. Von großen Parkanlagen, die in die weite Landschaft übergehen und nach der Gartenschau erhalten bleiben, bis zu kleinen Pflanzgruppen, Sonderkulturen, Kleingärten, Stadtgärten und Badeteichen wird ein Angebot präsentiert, daß ein Besuch in Griesheim lohnenwert machen wird.

IMG_6574

DCP02566Der Wohnungsbau: Und dem Motto dicht, aber ökologisch, wird im Griesheimer Westen Wohnungsbau betrieben. Durch die neuen Straßenbahnlinien wird eine optimale Anbindung erreicht. Gleichzeit sind fußläufig die bleibenden Parkanlagen und die Griesheimer Altstadt zu erreichen. Mit dem Fahrrad ist man schnell in der Griesheimer Innenstadt. Oder im Ried – mitten in der Natur.

SANYO DIGITAL CAMERA

Schreibe einen Kommentar